Kaulsdorf

EICHICHT

Eichicht heute

Nur die Saale trennt Eichicht von Kaulsdorf. Der Ort ist mit dem Auto über die B85 und per Bahn leicht zu erreichen. Als Wohnort mit ca. 471 Einwohnern erstreckt er sich einerseits vom Tal bis zum Fuße des „Eichelberges“ und andererseits liegt er unterhalb des „Lohmen“. Zur Eichichter Flur gehören auch das Ausgleichsbecken des Pumpspeicherwerks Hohenwarte sowie das Pumpspeicherwerk Hohenwarte II mit seiner gewaltigen Rohrbahn. Nicht nur hier wird umweltfreundlich Energie gewonnen, auch in der „Mühle“ werden die Kräfte von Sonne und Wasser genutzt.

Schloss EichichtFährt man die B85 entlang, kann man auf einer längeren Strecke das auf dem Schlossberg in neuem Glanz erstrahlte Schloss bewundern. In seiner jetzigen Architektur entstand es 1696 und war bis 1945 im Besitz der Familie von Beulwitz. Eichicht wurde 1379 erstmals urkundlich erwähnt, wobei der Name auf das damalige Eichendickicht am Ort zurückzuführen ist. Die 1720 erbaute evangelische Marienkirche zu Eichicht befindet sich auf halber Höhe zwischen „Unterdorf“ und Schloss.

Wanderer und Erholungssuchende können in den beiden hervorragenden Gasthäusern die traditionelle Thüringer Küche genießen und übernachten.

Ausgleichbecken des Pumpspeicherwerks Hohenwarte Damit das Leben auf dem Land nicht langweilig wird, haben sich verschiedene Vereine gegründet, die eine Walpurgisnachtfeier, Kirmes, Theater- und Heimatabend sowie das Erntedankfest organisieren. Sportliche Erholung findet man auf der Bowlingbahn, Entspannung in der Natur oder in der Sauna.

Sowohl vom Saale-Radwanderweg in Richtung Breternitz als auch vom Eichelberg aus kann man den Blick auf Eichicht genießen.

 

Geschichtliches aus Eichicht

Marienkirche zu EichichtEichicht wurde 1379 erstmals urkundlich erwähnt, wobei der Name auf das damalige Eichendickicht am Ort zurückzuführen ist.

Die 1720 erbaute, evangelische Marienkirche befindet sich auf halber Höhe zwischen „Unterdorf“ und Schloss. Dank der Spendenbereitschaft von Bevölkerung und ansässigen Unternehmen konnten notwendige Renovierungsarbeiten am Gebäude, ein frischer Farbanstrich und die Orgelrestaurierung realisiert werden.

Weitere Informationen über den Ort finden Sie auf der Eichichter Webseite www.eichichter.de.

 

 

Blick auf Eichicht
    Blick auf Eichicht vom Saale-Radwanderweg nach Breternitz